Rilkedorf Raron - Ritterdorf Niedergesteln

Unterhalb der Lötschbergrampe thront die spätmittelalterliche Burgkirche von Raron auf einem schroffen Felskopf. Dieser fällt in einer jähen Fluh zum gleichnamigen Dorf ab, das Gästen alles bietet, was das Herz begehrt: gute Restaurants, heimelige Ferienwohnungen, Sportplätze, Grillörtchen, Kultur und eine ländliche Idylle.

Im Friedhof der Burgkirche liegt das Grab des österreichischen Schriftstellers Rainer Maria Rilke (1875–1926). Ihm ist im Museum ein Raum mit Aussicht auf das Rhonetal gewidmet, der Rilkes Verhältnis zur Walliser Landschaft zum Thema macht.

Absolut sehenswert ist die ins Felsinnere gehauene Felsenkirche. Der Bau gilt als das europaweit grösste Gotteshaus der Neuzeit. Weitere Augenweiden bietet die Natur selbst, zahlreiche Wanderwege führen ins unberührte und romantische Bietschtal.

Westlich von Raron liegt das ehemalige Ritterdorf Niedergesteln am Fusse der Gestelnburg und der Jolischlucht. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Burgruine, die begehbare und beleuchtete Eiszeithöhle im Innern des Burgfelsens, das Wefahaus (einer der ältesten erhaltenen Wohnbauten des Kantons Wallis) und das Uhrenmuseum. Entlang der Jolischlucht gelangen Sie über Wanderwege, Suonen (Wasserleitungen), einer Hängebrücke und der BLS-Südrampe ins Jolital.

Sowohl in Raron als auch in Niedergesteln können Sie an Dorfführungen teilnehmen.

Kontakt

Gemeinde Raron
Tel.: +41 (0)27 935 86 60
gemeinde(at)raron.ch
www.raron.ch

Gemeinde Niedergesteln
Tel.: +41 (0)27 934 19 12
info(at)niedergesteln.ch
www.niedergesteln.ch

 
hosting by
RhoneWeb
powered by
FinishWeb
concept & design by